Ein Bericht von Werner Sieps  „AugenBlicke“, erstellt und geteilt auf Facebook. Danke Werner für deine Unterstützung Vizazi weiter bekannt zu machen. Wir haben Werner bei der Fotoausstellung kennengelernt. Hier sein Bericht zum Besuch der Fotoausstellung:

 

„Afrikas Tierwelt zu Gast im Fotostudio von Jo Fink“

 

„Am vergangen Wochenende fand im Fotostudio von Jo Fink in Kaldenkirchen eine Fotoausstellung statt. In traditioneller Kleidung seines Volkes war auch der Massai John Termut anwesend. Jo hatte John Termut als Guide für eine Safari gebucht. Schnell merkten die beiden Männer, dass sie die selbe Begeisterung für die Natur in der Massai Mara teilten. Jo Fink reist seit Jahren immer wieder für Foto- und Filmaufnahmen nach Kenia. So war es nur logisch, dass die beiden Männer ihren Traum umsetzten und dort das Malaika Camp gründeten. Von hier aus kann man die wunderbare Landschaft mit all ihrer Schönheit erkunden. Mehr Informationen zum Malaikacamp unter www.malaikacamp.com oder www.jofink.com
Auf der Fotoausstellung haben wir Ulla Rappen kennen gelernt, die uns von ihrem VIZAZI international e.V. Projekt erzählte. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der gemeinnützigen Organisation leisten in Nairobi (Kenia) Hilfe zur Selbsthilfe, vor allem im Bereich Bildung. VIZAZI stellt Straßenkindern Wohnräume, Kleidung und Lebensmittel zur Verfügung. Zudem unterstützt VIZAZI die jungen Menschen auf dem Weg ihrer Schul- und Ausbildung (Quelle VIZAZI international)
Wer sich für dieses Projekt interessiert kann sich unter www.vizazi-international.de informieren.
Es besteht auch die Möglichkeit das Projekt finanziell zu unterstützen. Spendenkonto IBAN:DE 56 3425 0000 0001 0561 26 BIC:SOLSDE33XXX
Originalfotos Jo Fink“

Werner Sieps

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.
Kein automatischer Alternativtext verfügbar.
Bild könnte enthalten: Himmel, Baum, im Freien und NaturBild könnte enthalten: Himmel und im Freien
Originalfotos Jo Fink