Mit dem Motto: „Pimp our livingroom“ konnten wir, Dank der Unterstützung einiger Freunde aus Deutschland, das Wohnzimmer im Vizazihaus neu gestalten. Nachdem die Holzwürmer sich unübersehbar breit gemacht hatten, die Kuhlen beim Sitzen immer tiefer wurden, und die dunklen schweren Vorhänge nur noch an wenigen Röllchen hingen, war es soweit. Kurzentschlossen, nachdem wir allerdings schon seit 14 Monaten darüber sprachen, dass neue Möbel her müssen, haben wir das Wohnzimmerprojekt in Angriff genommen.

Die neue Sitzgarnitur fanden wir sehr schnell. Wir bezahlten in cash und direkt wurde alles auf einem „Pickup“ verladen und es ging ab nachhause. Ganz fix mussten wir kurzfristig das Fenster ausbauen, damit das Alte raus und das Neue rein konnte. In der Stadt fanden wir in einem der vielen schönen und bunten Stoffläden unseren Gardinenstoff. 40 Meter Stoff brachten wir einer jungen Frau, die in einem kleinen Laden bei uns in der Nähe, arbeitet. In wenigen Tagen waren unsere Gardinen fertig und es reichte sogar noch für Kissen. Allen gefällt es sehr gut. Nun ist alles farbenfroher und der neue grüne Teppich rundet alles ab.

Herzlichen Dank an alle, die uns mit Spenden unterstützt haben.

pickerimagepickerimage-2pickerimage-3